Freitag, den 24. Juli 2020, Onlinestream auf YouTube
in situ 21 - mit feuer und flamme

Wolle die Wandlung. O sei für die Flamme begeistert,
drin sich ein Ding dir entzieht, das mit Verwandlungen prunkt;
jener entwerfende Geist, welcher das Irdische meistert,
liebt in dem Schwung der Figur nichts wie den wendenden Punkt.


Rainer Maria Rilke
Die Sonette an Orpheus, Zweiter Teil

Dieses Jahr können die Menschen nicht zum Festival kommen – also kommt ein kleines Stück des Festivals zu den Menschen. Am Freitag, den 24. Juli, können sie per Onlinestream die pyrotechnische Inszenierung „in situ 21 – mit feuer und flamme“ erleben. Der mehrfache Weltmeister der Pyrotechnik, Joachim Berner, und sein Team werden die historischen Mauern so illuminieren, wie es nur möglich ist, wenn keine Zuschauer da sind. Feuer, Flammen, Licht und Musik, verwandeln dabei das menschenleere historische Bauwerk in ein prächtiges Farbenmeer und erwecken das Schloss zum Leben. Als Musik wird der 4. Satz der grandiosen 9. Sinfonie e-Moll op. 95 (B 178) Antonín Dvořáks "Aus der neuen Welt" zu hören sein. Gespielt vom Landesjugendorchester Baden-Württemberg unter Leitung von Christoph Wyneken handelt es sich um eine Aufnahme aus dem Jahre 2009. 

Unter Leitung von Prof. Maximilian Richter wird das Feuerspektakel von Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe filmisch eingefangen, live geschnitten und per Stream ins Netz übertragen. Die Regie übernimmt Akademiedirektor Erich. W. Hacker. Es ist ein Experiment, das die technischen Möglichkeiten des Livestreamings in anderer Weise erforscht und den Weg für zukünftige Projekte ebnen wird. 

Zum YouTube-Kanal der Stiftung.

Der direkte Link zum Livestream wird hier und in den sozialen Medien veröffentlicht, sobald er verfügbar ist.

„Kultur Sommer 2020“ 
Die Veranstaltung wird gefördert vom
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Gerne schicken wir Ihnen diesen am Versantaltungstag per E-Mail, wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen.

 
 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformationen

 
INFOS & KONTAKT
Franziska Groß
Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungsmanagement

+49 7363 96 18 33

gross@schloss-kapfenburg.de