Sonntag, den 26. Juli 2020, 11.00 Uhr, Konzertsaal
SonntagsSinfonie
Sommerkonzerte auf dem Schloss
mit
SchwörhausPos4tett (Posaunen-Quartett)
Pauline Hegele (Piano Solo)

Erleben Sie die talentiertesten Nachwuchsmusiker der Region bei unseren Sonntagsmatineen im Konzertsaal. Dieser lädt mit viel Atmosphäre, Raum und Plätzen an Bistrotischen dazu ein, den Sonntagmorgen auf dem Schloss zu verbringen.  

Musiker & Programm 26. Juli:

Pauline Hegele (Klavier): 13 Jahre, erster Klavierunterricht mit 5 Jahren. Schülerin von Dr. C.F. Beck, Stipendiatin an der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd, mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“

Programm
Ludwig van Beethoven (1770-1827) 
9 Variationen A-Dur über das Thema "Quant`è più bello" 
aus der Oper "La Molinara" von Giovanni Paisiello WoO 69

Franz Schubert (1797-1828) 
Nr.4 cis-Moll - Moderato 
aus Sechs Moments musicaux op.94

Sergei Rachmaninow (1873-1943) 
Nr.1 Elégie es-Moll 
aus Morceaux de fantaisie op.3

***

SchwörhausPos4tett: Laura Gross, Lara Hitzler, Simon Geiger, Adrian Sommer 
Langjährige Schüler von Hubert Hegele an der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd, mehrfache Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Stipendiaten des Fördervereins der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd und der Erika-Künzel-Stiftung.

Programm
Hans Leo Hassler (1564-1612)            
4 Spielstücke aus dem „Lustgarten“
Johann Sebastian Bach (1685-1750)        
Fuge in g-moll

Piere Max Dubois (1930-1995)
Quatuor

Carl Friedrich Beck (*1963)
Bruckner Reflexe II

Dennis Armitage (1928-2005)            
Jazzination

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

„Kultur Sommer 2020“ 
Die Veranstaltung wird gefördert vom
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Und im Anschluss zur kulinarischen SonntagsSinfonie ins Restaurant Fermata! Mehr Informationen

Verbindliche Anmeldung
 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformationen

 
INFOS & KONTAKT
Franziska Groß
Öffentlichkeitsarbeit & Veranstaltungsmanagement

+49 7363 96 18 33

gross@schloss-kapfenburg.de