Wir stehen in Verbindung

Birgir Thorisson – Saibling aus Island
Der Fisch ist so gut wie das Wasser in dem er aufwächst
 
Bei einer Urlaubsreise durch Island hat ein persönliches Tauschgeschäft von Kapfenburger Obstbrand gegen frischen Saibling den Kontakt mit einem kleinen Saiblingzüchter hergestellt – Birgir Thorisson. Seit Jahren liefert er uns nun auf direktem Weg die leckeren Fische in Sushiqualität, die in Aquakultur im Wasser des größten europäischen Gletschers Vatnajökull aufwachsen. Wasser, das so rein ist, dass es in Krankenhäusern zur Wunddesinfizierung verwendet wird.
 

Cara Royal aus Grevesmühlen
Die erste hanseatische Garnele
 
Innerhalb von sechs Monaten reifen die White Tiger Garnelen in Aquakultur von der Larve zur Delikatesse. Dabei können sie sich in verschiedenen Zuchtbecken ganz natürlich entwickeln. Gefördert wird dies durch eine ausgewogene Besatzdichte, stündlich gereinigtes Wasser mit perfekt abgestimmten Mineralien und bestes Biofutter. Und genau das spiegelt sich schon auf den ersten Biss im natürlichen und puren Geschmack der Garnelen wieder, die wir saisonal anbieten.

 
Der Dangelhof in Altheim
Gänse direkt von der Weide
 
Der Stammsitz der Familie geht weit zurück. Früher ein normaler Bauernhof, spezialisierte sich die Familie Dangel über die Jahre hinweg auf Geflügelzucht. Heute ist der Dangelhof ein anerkannter Neulandbetrieb. Die Gänse und das andere Geflügel verbringen den Sommer auf den saftigen Weiden im Heidenheimer Land, ihr Futter wird aus eigenem Getreide hergestellt. Die Vermarktung der Produkte erfolgt nur über den direkten Verkauf ab Hof.
 
 
Heimatsmühle in Aalen
Das Mehl der Familie Ladenburger
 
Hinter der Heimatsmühle steht eine lange Tradition – schon seit 1136 besteht sie an ihrem Standort und wird noch heute erfolgreich mit moderner Technik weitergeführt. Dabei sind eine ökologische Orientierung und der aktive Beitrag zur Erhaltung unserer Landschaft selbstverständlich für die Familie Ladenburger. Für sie sind gesunde Ernährung und Umweltschutz unzertrennbar miteinander verbunden. So verleihen sie auch jährlich einen Natur- und Umweltschutzpreis.
 
 
Hofcafé Mangold in Herdtlinsweiler
Frisches Bauernbrot aus dem Holzofen
 
„Tradition aufrecht erhalten und dennoch neue Wege gehen“. Das ist eine Philosophie von Harald Mangold. So wird das Herdtlinsweiler Bauernbrot nach altem Familienrezept hergestellt. Verwendet wird dabei unter anderem Emmer, eine Getreidesorte, die über die Jahre fast schon in Vergessenheit geriet. Die Laibe werden noch von Hand gefertigt und dann auf den heißen Steinen des Holzbackofens gebacken – so wird jedes Brot ein Unikat.
 
 
Stierblut & andere Destillate
Schnaps aus dem Schlossgarten
 
Wir sind wohl die einzige Bildungseinrichtung mit eigener Schnapsbrennerei! Von der benachbarten Justizvollzugsanstalt betrieben, werden pro Saison rund 300 Liter Alkohol in unseren historischen Mauern produziert. Denn die sogenannte Domäne hat ein jahrhundertealtes Brennrecht, das heute noch mit viel Liebe und handwerklicher Kunst betrieben wird. Doch nicht nur die Obstbrände, auch nachbarschaftliche Hilfe und Freundschaft verbindet uns mit der Justizvollzugsanstalt Schloss Kapfenburg.
 
 
Metzgerei Uhl in Lauchheim
Qualität aus Tradition
 
Unser Haus- und Hofmetzger hat seinen Sitz direkt zu den Füßen des Schlosses. Die Uhls sind eine eingesessene Traditionsfamilie aus Lauchheim, die es sich bereits 1838 zur Aufgabe gemacht hat, ausschließlich Tiere aus dem direkten Umland zu verarbeiten. Der Meister selbst übernimmt die sorgfältige Auswahl, die Rinder, Schweine und Kälber müssen artgerecht aufgezogen und gefüttert worden sein. Ein besonderes Zeichen der Verbundenheit ist die Festivalbratwurst, die eigens für unser Festival kreiert wurde.
 
 
Metzgerei Wieland in Gaildorf
Feinste Fleisch- und Wurstwaren
 
Die 1895 gegründete Metzgerei Wieland ist ein Generationenbetrieb, die Metzgermeister aus Leidenschaft halten direkten Kontakt zu den Bauern. So verwendet die Familie ausschließlich Tiere aus bekannter, umliegender Zucht. Senior Wieland mit seinen 85 Jahren sucht die Tiere täglich noch selbst aus, denn „nur wer ordentlich mit diesen umgeht, hat das Recht sich Metzger zu nennen“. 
 
 
Schafhof Smietana in Steinheim
Ostalb Lamm. Genuss aus der Region

Der Hof ist weit über die Grenzen der Schwäbischen Alb hinaus bekannt und verbürgt sich für artgerechte Haltung sowie ökologische Zucht und Pflege der Tiere. Die Merinolandschafe der Familie Smietana, auch Württemberger genannt, grasen fast das ganze Jahr über auf den Weiden am Albuch. Diese sind für ihre Kräuter und besonderen Sträucher bekannt. Und genau das macht sich am besonderen Geschmack des Fleisches bemerkbar.
 
 
Spargel- & Kürbishof Straß Alerheim
Saisonaler Genuss aus dem Ries

Ja, es gibt ihn, den Spargel aus dem Nördlinger Ries. Die Familie Straß betreibt den Anbau seit 1999 – und das mit Erfolg. Doch wenn es im Frühjahr schon überall Spargel gibt, braucht der Nördlinger noch seine Zeit. Aufgrund der Wetterverhältnisse kommt er erst später zum Stich. Aber das Warten lohnt sich, die besondere Bodenbeschaffenheit des Ries verleiht dem Spargel einen einzigartigen Geschmack. Auch der Kürbis ist daher ein Genuss.
 
 
Wild aus dem Umland
Direkt vom Forst Baden-Württemberg

Heimisches Wild hat viele Vorzüge. Die Tiere wachsen in einem natürlichen Umfeld auf und verbringen ihr gesamtes Leben in freier Wildbahn. Daher ernähren sie sich auch zu 100 % von „Natur pur“.  Da der Wald viele Arten von Kräutern und Gräsern hergibt, ist eine abwechslungsreiche Ernährung selbstverständlich. So entwickelt das reine Muskelfleisch seinen besonderen Geschmack.
 

Unsere Winzer

Weingut Ellwanger Winterbach
Unser Haus- und Hofwinzer
 
Traditionelle und neue Rebsorten. Alte Holzfässer und neue Barriquefässer. Moderne und bewährte Erzeugungsmethoden. All das und mehr wird von der Familie Ellwanger in Verbindung gebracht.  So kreierte das Weingut mit der HADES-Gruppe die ersten Barrique-Weine und war das erste, das  Zweigelt und Syrah in Württemberg anbaute. Zusammen mit konsequenter, qualitätsorientierter Traubenproduktion sowie behutsamen Weinausbau werden hier ganz besondere Weine erzeugt.
 
 
Weingut Vorgrimmler in Munzingen
Demeter zertifizierte Tropfen aus Baden
 
Das Weingut Vorgrimmler wird seit 29 Jahren ökologisch bewirtschaftet,  seit 2006 nach den strengen Richtlinien von Demeter. Die Weinberge erstrecken sich über 3 Hektar an der Südspitze des Tuniberg bei Freiburg. Der dort vorhandene fruchtbare und wärmende Lößboden verleiht den Weinen eine einzigartige Kraft und Feinheit. Die Trauben werden sorgsam von Hand gelesen, spontan vergoren und den Weinen wird die notwendige Zeit gegeben, sich ganz entfalten zu können.
 
 
HADES Weingruppe Württemberg
Große Weine aus kleinen Fässern
 
Weingut Fritz Allendorf in Oestrich-Winkel
Rheingauer mit Prädikat

Weingut Schnaitmann in Fellbach
500 Jahre Familientradition
 
Infos & Kontakt
Horst Kuhn
Serviceleiter

+49 7363 96 99 40

fermata@schloss-kapfenburg.de