Atemarbeit nach Middendorf®
 
Der Körper des Menschen ist sein Instrument. Dies gilt vor allem für Musiker, Pädagogen, Redner und andere, deren Ausdruckskraft regelmäßig in Auftrittssituationen gefordert ist.
 
Mit der Atemarbeit nach Middendorf® können Präsenz, Haltung, Körperspannung und Tonqualität verbessert werden. Die erlebniszentrierte Methode ermöglicht, die physiologischen Fähigkeiten zu nutzen, um die Selbstwahrnehmung der eigenen Verhaltensweisen zu schulen und nachhaltig zu verändern.
 
Dozentin Hella Prockat erkundet mit den Kurssteilnehmern sowohl Möglichkeiten für das Zusammenspiel von Atem und Motorik an Instrument und Stimme sowie deren Auswirkungen auf den Klang. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau einer gesunden und ausdrucksstarken Haltung. Die Teilnehmer lernen auch die Wechselwirkungen zwischen Psyche, Nervensystem und Atemreaktion kennen und wie man in Konzert- sowie Vortragssituationen überzeugend und gelassen aufzutreten.
 
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung sowie einen Text beziehungsweise Noten und Ihr Instrument mit.
 
Dozentin:
Hella Prockat
Hella Prockat ist Atemtherapeutin nach Ilse Middendorf® und Musikpädagogin für Gesang Jazz, Rock &Pop. Sie studierte an der Hochschule für Musik Dresden und der Capital University Columbus (Ohio, USA). Sie führt eine Praxis für Atem und Stimme in Berlin, leitet Seminare für Stimme, Präsenz und Ausdruck sowie für Gesundheit und Lebensqualität im Alltag und am Arbeitsplatz.

Termin:
05. - 06. Mai 2018
Beginn Samstag 10.00 Uhr, Ende Sonntag 12.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
130,00 Euro Übernachtung/Vollpension im Einzelzimmer für VdM-Lehrkräfte in Baden-Württemberg
150,00 Euro Übernachtung/Vollpension im Einzelzimmer für weitere TeilnehmerInnen

Anmeldung
 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 
Infos & Kontakt
Regina Liebold
Projektmanagement (Bildung & Gesundheit)

+ 49 7363 96 18 152

liebold@schloss-kapfenburg.de