Viele Menschen wünschen sich, beim Sprechen, Singen oder Spielen vollere und intensivere Töne erzeugen zu können. Das körperliche Potential dazu ist zwar bei jedem vorhanden, es wird jedoch nicht richtig genutzt. Dies kann auch dazu führen, dass man bei längeren Vorträgen heiser wird oder bei Auftritten und Präsentationen dauerhafte Nervosität verspürt und seine Stimme nicht mehr richtig unter Kontrolle hat.

Grund dafür ist die untrennbare Verbindung von Atmung, Stimme und Haltung über die Muskulatur. Diese drei Komponenten entwickeln und verändern sich interaktiv. Sie prägen damit nicht nur die musikalische Qualität eines Auftritts, sondern unser Auftreten generell. Wer einen volleren Ton mit seiner Stimme oder dem Instrument erzeugen möchte, der sollte daher die richtigen Atem-, Stimm- und Körpertechniken kennen. 

Mit welchen Mitteln Sie das volle Tonspektrum Ihres Körpers aktivieren können, steht im Zentrum des Seminars von Volker Dubowy. Neben praktischen Übungen zur Aktivierung der Tiefenmuskulatur und einer verbesserten Atmung, lernen Sie auch, wie die Stimme funktioniert und richtig gebraucht wird, sich der Atem seinen Weg durch den Körper bahnt und Lampenfieber entgegengewirkt werden kann. Die Inhalte eignen sich nicht nur für Musiker, sondern für alle, die ihr Stimmpotential besser nutzen möchten.

Instrumentalisten können gerne ihre Instrumente mitbringen. Außerdem empfehlen wir allen Teilnehmern das Tragen bequemer Kleidung. 

Dozent:
Volker Dubowy
Dipl.-Musiker, Sänger, Dozent und Autor mehrerer Fachbücher zum Thema Atem, Stimme und Körperhaltung. Sein über die Musik hinausgehendes Repertoire reicht von Atemkursen für Orchester sowie Chören über Firmenseminare zur Vermeidung von Burn-Out bis hin zur Beratung konkreter körperlicher und psychischer Probleme und Krankheitsbilder.

Termin:
19. - 20. März 2016
Beginn Samstag 10.00 Uhr, Ende Sonntag 12.00 Uhr

Teilnahmegebühr:
120,00 Euro inkl. Übernachtung im DZ/Vollpension für VdM-Lehrkräfte in Baden-Württemberg
150,00 Euro inkl. Übernachtung im DZ/Vollpension für weitere TeilnehmerInnen

Einzelzimmerzuschlag 10,00 €/Nacht


ANMELDUNG
Infos & Kontakt
Nikola Roschitsch
Projektmanagement  (Bildung & Gesundheit)

+ 49 7363 96 18 152

roschitsch@schloss-kapfenburg.de