In Deutschland gibt es über 7 Millionen Freizeit- und Laienmusizierende, knapp 120.000 Menschen sind professionelle Musiker und mehr als 36.000 Musikpädagogen unterrichten alleine an den rund 900 gemeinnützigen Musikschulen in der Bundesrepublik.

Die Zahlen sind dabei in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Ein erfreulicher Trend, denn aktives Musizieren wirkt sich positiv auf die geistig-soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen aus und erhält im höheren Lebensalter die kognitiven und emotionalen Fähigkeiten.

Schon vor Beginn einer konkreten musikalischen Ausbildung kann die Entwicklung von Kindern zudem durch angewandte Elementare Musikpädagogik positiv beeinflusst werden.
Infos & Kontakt
Regina Liebold
Projektmanagement (Bildung & Gesundheit)

+ 49 7363 96 18 152

liebold@schloss-kapfenburg.de