Basiskurs für Gruppen 
Projekt „gesund musizieren“
Prävention für Freizeit- und Laienmusizierende

Was steckt hinter dem Projekt „gesund musizieren“?
Musizieren soll Spaß machen und Freude bereiten. Für viele Menschen ist es ein wichtiger Ausgleich zum Berufs- und Alltagsleben. Doch nur wenn beim Musizieren auf grundlegende musikphysiologische und -psychologische Aspekte geachtet wird, kann durch die Musik ein seelisches und körperliches Wohlbefinden entstehen.
 
Ziel von „gesund musizieren" ist daher, ausdruckstarkes Musizieren mit individueller Gesundheitsförderung zu verbinden. Durch das erlernte gesunde Musizieren können die Teilnehmenden des Projekts der Leidenschaft Musik bis ins hohe Alter hinein mit Freude und Ausdauer nachgehen.
 
Warum ist gesundes Musizieren überhaupt so wichtig?
Musizieren verbindet Körper, Geist und Seele. Der Mensch muss dabei eine Vielzahl von Abläufen gleichzeitig koordinieren – Atmung und Bewegung, Konzentration und Emotion. Musizierende können daher nur ausdrucksstark singen oder spielen, wenn sie sich rundum wohlfühlen. Deshalb ist es wichtig, Elemente zu beachten, die während des Spielens oder Singens die Gesundheit und das Wohlbefinden beeinflussen.
 
Schon einfache Übungen, wie das kurze Aufwärmen der beanspruchten Muskeln vor dem Musizieren oder eine rückenfreundliche und unverkrampfte Haltung, können Überlastungen und Haltungsschäden vorbeugen.
 
Werden sie regelmäßig praktiziert, wird Musik zum idealen Ausgleich, der nicht nur fordert, sondern ganzheitlich fördert.
 
Wer kann am Projekt teilnehmen?
„gesund musizieren“ richtet sich an Laien- und Freizeitensembles sowie Chöre, die im Rahmen eines Probenaufenthalts auf Schloss Kapfenburg die musikalische Arbeit mit dem Erwerb der Basiskompetenz im Bereich der Gesundheit von Musizierenden verknüpfen möchten.
 
Wie sieht eine Projektteilnahme aus?
Die Musizierenden nehmen während ihres Probenaufenthalts auf Schloss Kapfenburg an Workshops teil.
 
Da jede Gruppe individuelle Bedürfnisse hat, können die Hauptbestandteile der Workshops im Vorfeld selbst gewählt werden. Akzente können unter anderem auf Elemente wie Rückenschule, Haltung, Balance und Ergonomie sowie Kommunikation, Motivation oder Auftrittsmut gesetzt werden.
 
Die praxisnahen Inhalte wurden von Expert:innen aus den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung konzipiert. Sie sind auch im privaten und beruflichen Alltag anwendbar und tragen zu einem gesunden Lebensstil bei.
 
Workshop 1: con moto – Schwerpunkt Haltung & Bewegung
Workshop 2: unisono – Schwerpunkt Seelische Gesundheit
 
Wann findet das Projekt statt?
Die Termine der Workshops werden flexibel dem Probenaufenthalt und -plan der angemeldeten Gruppe angepasst.
 
Was kostet die Teilnahme?
Es fällt keine Teilnahmegebühr für das Projekt an.
Die Stiftung Schloss Kapfenburg unterstützt Orchester und Chöre in ihrem Bestreben, gesund zu Musizieren. Bei einer Projektteilnahme erhält die teilnehmende Gruppe daher einen vergünstigten Probentag auf Schloss Kapfenburg.
 
Es steht jährlich eine begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen zur Verfügung.

Mitmachen lohnt sich!  
Auf Schloss Kapfenburg finden musizierende Gruppen ideale Bedingungen für Probenaufenthalte vor. Denn in der ehemaligen Deutschordensfeste verbindet sich historisches Ambiente mit hervorragend ausgestatteten Probenräumen, stilvollen Gästezimmern und einer ausgezeichneten Akademieverpflegung zu einer einmaligen Infrastruktur für intensive Arbeitsphasen.

Durch die Verknüpfung der Probenarbeit mit der Teilnahme am Projekt können Sie beim Musizieren noch besser entschleunigen und gleichzeitig das Körperbewusstsein sowie die musikalische Ausdrucksstärke steigern.

Partner: Die Techniker (TK) und die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg.


ANMELDUNG
 

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzinformationen