Die Pandemie hat Deutschland wieder fest im Griff, der „Lockdown light“ zwingt auch uns trotz ausgefeilter Hygienekonzepte den Betrieb weitestgehend einzustellen.
 
Dies betrifft kulturelle Veranstaltungen, den Probenbetrieb und die Gastronomie mit dem Restaurant Fermata. Gäste, die direkt bei uns gebucht haben, werden in den kommenden Tagen kontaktiert. Alle anderen Kartenbesitzer:innen werden gebeten, sich an ihre jeweilige Vorvorkaufsstelle zu wenden.
 
Während Hoffnung besteht, das stiftungseigene Restaurant im Dezember wieder öffnen zu können, wird in diesem Jahr vermutlich keine Musik mehr in den historischen Mauern erklingen. Die Konzerte der „Microband“ (12.11) und „Saxofourte“ (26.11) müssen abgesagt werden. Auch die traditionellen Veranstaltungen „Bei Kerzenschein und Tannenduft“ (2.12.) und „Fürstlich ins neue Jahr“ (31.12.) sind unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen nicht durchführbar.
 
Bezüglich der weiteren Entwicklungen können wir zum aktuellen Zeitpunkt keine Auskunft geben. In enger Zusammenarbeit mit den Behörden wird alles getan, um die Gesundheit der Besucher:innen und Mitarbeiter:innen zu schützen.
 
Telefonisch sind wir bis auf Weiteres von Montag bis Freitag, 09.00 – 12.30 Uhr zu erreichen: +49 7363 96 18 0.