Weihnachtsspende der BW-Bank Aalen
 
Die BW-Bank in Aalen unterstützt drei soziale Einrichtungen in der Region mit Weihnachtsspenden  in Höhe von insgesamt 4.000  Euro. Mit 2.000 Euro fördert die Bank  unser Projekt „piccolino - Prävention & seelische Gesundheitsförderung in der Grundschule". Ziel dieser Initiative ist es, eine neue Form der Gesundheitsprävention durch Elementare Musikpädagogik (EMP) und Rhythmik bereits in jüngeren Schulklassen zu verankern. 1.000 Euro erhält die Notfallseelsorge Ostalbkreis, deren Arbeitsschwerpunkt die psychosoziale Notfallversorgung bildet. Ebenfalls 1.000 Euro spendet  die  BW-Bank  an  das  Kinder-  und  Jugenddorf Marienpflege in Ellwangen, das hilfsbedürftige Kinder, Jugendliche und Familien auf der Ostalb unterstützt.
 
Die BW-Bank ist in Aalen im Privat- und Unternehmenskundengeschäft und im Privaten Vermögensmanagement (PVM) tätig. Die regionalen Leiter der drei Geschäftsbereiche - Michael  Maier (Privatkunden), Andreas Gnann (PVM) und Markus Baier (Unternehmenskunden) - überreichten in der BW-Bank­ Filiale in der Aalener Schubartstraße die Spendenschecks an Vertreter der geförderten Einrichtungen. „Wir sind in der Region verwurzelt und sehen uns deshalb gesellschaftlich vor Ort  in  der  Verantwortung",  erklären  die  drei  BW-Banker. „Deshalb ist es uns ein Anliegen, mit unserer Spende vorbildliche heimische Projekte zu unterstützen." Akademiedirektor Erich W. Hacker nahm für Stiftung Schloss Kapfenburg die Spende entgegen, Pfarrer Bernhard Richter für die Notfallseelsorge Ostalb und Vorstand Ralf Klein-Jung für die Marienpflege.

BW/BW-Bank