Musikprojekt „piccolino“ macht Kinder fit für den Alltag
 

Musik machen bringt Kindern vor allem eins – jede Menge Spaß. Doch Musik kann mehr als nur das, sie kann helfen, sich gesund zu fühlen und besser mit Stress umzugehen. Wie das genau funktioniert, lernen Grundschüler in den kommenden drei Jahren im Rahmen des Projekts „piccolino“ an fünf Grundschulen in Baden-Württemberg, drei davon sind im Ostalbkreis: die Deutschorden-Schule Lauchheim, die Egauschule in Dischingen und die Klosterfeldschule Ellwangen.  Finanziert und gefördert wird das Projekt von der Techniker Krankenkasse (TK).
 
„pic – pic – piccolino“ tönen Kinderstimmen im Chor durch die Gänge an der Lauchheimer Deutschorden-Schule. Über 40 Kinder aus der zweiten Klassenstufe sind vor den Herbstferien drei Tage lang in die Welt der Musik eingetaucht.  Klatschen, Trommeln, Singen, Reimen, Hören, Musizieren - im Rahmen des Projekts „piccolino“ beschäftigten sie sich intensiv mit Musik und Rhythmik. Im Fokus von „piccolino“ steht nicht nur der Spaß am Musizieren, sondern ein wichtiges Thema, die seelische Gesundheitsprävention.
 
„Musik und Rhythmik eignen sich wunderbar, um sich mit Kindern über Themen  wie Emotionen, Gefühle oder Stress spielerisch auseinanderzusetzen. Wir vermitteln, wie sie sich mit Hilfe von Musik ausdrücken können, wie Musik der Seele gut tut und wie sie helfen kann, wenn man sich beispielsweise gestresst fühlt“, erläutert „piccolino“-Dozentin Verena Kraus.
 
Bei den Kindern kommt das Projekt gut an. „Das gemeinsame Musizieren war toll und hat mir am meisten Spaß gemacht!“, erklärt beispielsweise der 7-jährige Tom. „Und wir freuen uns schon, wenn wir wieder piccolino machen dürfen!“, ergänzt seine Mitschülerin Lena. Im Frühjahr geht es nämlich weiter mit dem Projekt. Damit es nachhaltig wirkt, werden die Dozentinnen pro Schuljahr zweimal in die Klassen kommen. Auf insgesamt drei Jahre lang ist das Modellprojekt angelegt. Es ist konzipiert von der Stiftung Schloss Kapfenburg und wird ermöglicht durch eine finanzielle Förderung der Techniker Krankenkasse. Neben der Deutschorden-Schule sind auch die Egauschule in Dischingen und die Klosterfeldschule in Ellwangen an dem Modellprojekt beteiligt. Lehrkräfte der Musikschulen Neresheim und Ellwangen begleiten die Projekte vor Ort.

piccolino – Prävention & Gesundheitsförderung in der Grundschule
Hintergrundinfomationen
 
Der Fachbereich „Bildung & Gesundheit“ der Stiftung Schloss Kapfenburg stellt mit „piccolino“ ein von der Techniker Krankenkasse gefördertes Projekt vor, in welchem das Thema seelische Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung im Setting Grundschule umgesetzt wird. Nach den Pilot- und Modifizierungsphasen (2015 - 2017) geht „piccolino“  nun an folgenden fünf ausgewählten Grundschulen in Baden-Württemberg in die landesweite Modellphase. Vier Musikschulen kooperieren dabei mit der Stiftung Schloss Kapfenburg.